Aktuelles vom Turnen Turnen - Aktuelles

Gauliga gewonnen

TSV Bigge-Olsberg zeigte sein Können an allen Geräten

 

Als Favoriten in der Gauliga-Saison 2015 gingen sie an den Start, die Leistungsturnerinnen der ersten Mannschaft des TSV Bigge-Olsberg. Als Gewinnerinnen aller drei Wettkämpfe und mit dem großen Pokal in Händen, fuhren sie dann am Sonntag, 10. Mai 2015, wieder nach Hause.

Insgesamt zehn Mannschaften aus dem Sauerländer Turngau, der TV Brilon, TV Jahn Fröndenberg, TV Wickede, TSV Bigge-Olsberg und erstmalig der TUS Sundern, gingen in der KM 3 Und KM 4 am Sonntag in Belecke im letzten und entscheidenen Wettkampf im Gerätturnen an den Start. Es galt wie auch an beiden Wettkämpfen zuvor sein Können an den vier Geräten, Barren, Balken, Boden und Sprung, unter Beweis zu stellen.

Wie nicht anders zu erwarten setze sich die erste Mannschaft schnell vom Feld ihrer Konkurrenz ab. Ronja Gnad, Nursan Günes, Leonie Henke, Meike Herbrandt, Naomi Metten und Sarah Ruf bewiesen einmal mehr in ihrer Sportart Nervenstärke und zeigten, dass sie auf Landesniveau turnen. Mit insgesamtz 5,3 Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung des dritten Wettkampfes gewannen sie souverän vor dem Zweitplatzierten TV Wickede den Finalwettkampf.

Aber auch die zweite Mannschaft der TSV-lerinnen in der KM 3 zeigte wie gewohnt gute Küren am Boden und Balken, tolle Sprünge und perfekt geturnte Kippen am Spannbarren. Mit nur 0,1 Punkten unterlagen Mara-Lotta Finger, Emily Friesen, Pia Gnad, Laura Hesse, Kathrin Patzsch und Jenny Schulz dem TV Brilon und sicherten sich somit in der Gesamtwertung einen hervorragenden vierten Platz.

Platz vier in der Gesamtwertung der Saison erturnte sich auch der Nachwuchs des TSV Bigge-Olsberg mit Liv Hagen, Lorina Schmidtke, Sina Stahnke und Jolina Vach. Gute Leistungen, Ehrgeiz und viel Spaß am Turnen zeigten einmal mehr, dass sich das Training der letzten Wochen bezahlt gemacht hat.

Alles in allem drei hervorragende Wettkämpfe, die den Trainerinnen als auch den Mädchen viel Spaß gemacht haben. Guten Mutes und mit viel Biss wird jetzt weiter für die kommenden Gaumeisterschaften am 30. Mai in Wickede trainiert.

 

IMG 3259

 

 

Gelungener Freundschaftswettkampf in Sundern

 

 

Am Samstag dem 7. März starteten die Nachwuchsturnerinnen des TSV Bigge Olsberg in Sundern.

56 Turnerinnen aus Belecke, Sundern und Bigge Olsberg waren gemeldet. 13 Turnerinnen waren vom TSV Bigge Olsberg am Start. Nach dem ersten Gerät legte sich die Aufregung und die mitgefahrenen Eltern sahen tolle Leistungen ihrer Kinder an den 4 Geräten Sprung, Spannbarren/Reck, Schwebebalken und Boden.

Jeder Jahrgang wurde einzeln gewertet.

Den ersten Platz im Jahrgang 04 gewann Julia Szczesniak. Jahrgang 06 konnte Sarah Normann für sich entscheiden und stand ganz oben auf dem Treppchen. Im Jahrgang 07 gewannen vom TSV Bigge Olsberg Platz 1 Alina Diehl ,Platz 2 Jule Klauke und Platz 3 Alina Berlus. Lou Ann Scharfenbaum Jahrgang  05, Aimee Wetzel Jahrgang 08 und Luisa Potthoff standen auch auf dem Treppchen. Sie gewannen jeweils den 3. Platz. Von 13 gemeldeten Turnerinnen standen 9 auf dem Siegerpodest.

 

 

 

 

 

Tolle Leistungen

TSV Bigge-Olsberg zeigte sein Können an allen Geräten

Als Favoriten gingen sie an den Start, als Favoriten auf Platz eins fuhren sie nach dem ersten Gauliga-Wettkampf auch wieder nach Hause. Die erste Mannschaft des TSV Bigge-Olsberg hatte am Wochenende mal wieder bewiesen, wer hier im Gau auf’s oberste Treppchen gehört.

Insgesamt zehn Mannschaften aus dem Sauerländer Turngau, der TV Brilon, TV Jahn Fröndenberg, TV Wickede, TSV Bigge-Olsberg und erstmalig der TUS Sundern, gingen in der KM 3 Und KM 4 am Samstag in Fröndenberg in der Turnhalle der Overbergschule im Gerätturnen an den Start. Es galt auf dem ersten Wettkampf in der neuen Saison an den vier Geräten, Barren, Balken, Boden und Sprung, sein Können unter Beweis zu stellen.

Gleich zu Beginn des Wettkampfs zeigte sich, dass Ronja Gnad, Leonie Henke, Meike Herbrandt, Naomi Metten, Lauryn Rösen und Sarah Ruf gut vorbereitet und nervenstark an die Geräte gingen. Mit einer Topwertung am Boden, 13,1 Punkte, und einem auf dem Punkt gestandenen Salto rückwärts, zeigte Ronja Gnad einmal mehr, dass sie zu den besten Turnerinnen im Sauerland gehört. Nicht zu toppen war anschließend die Leistung am Schwebebalken, dem Wackelgerät schlechthin. Die Tagesbestleistung mit 13,4 Punkten erturnte Naomi Metten mit ihrer perfekten Übung. Insgesamt erreichten Ronja, Sarah und Naomi sensationelle 38,8 Punkte am Balken. Wie ein roter Faden zog sich die überaus gute Leistung durch den gesamten Wettkampf.

Aber nicht nur die erste Mannschaft bewies, dass sich das Training gelohnt hat. Auch die zweite Mannschaft zeigte gute Küren am Boden, tolle Sprünge am Sprungtisch sowie perfekt geturnte Kippen am Spannbarren. Alles in allem kamen Mara-Lotta Finger, Emily Friesen, Pia Gnad, Laura Hesse, Kathrin Patzsch und Jenny Schule auf Platz vier in der Gesamtwertung.

Der Nachwuchs des TSV Bigge-Olsberg zeigte in der KM 4 Nerven im ersten großen Wettkampf. Liv Hagen, Louisa Kersting, Lorina Schmidtke, Sina Stahnke und Jolina Vach kamen mit guten Leistungen auf den vierten Platz in der Gesamtwertung.

Ein guter Wettkampf für alle drei Mannschaften, was aber nicht bedeutet, dass sich die Leistungsturnerinnen des TSV auf ihren Lorbeeren ausruhen dürfen. Motiviert und energiegeladen wird weiter für die kommenden beiden Gauliga-Wettkämpfe trainiert.

 

IMG 8911

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

unsere 1 Mannschaft mit Lauryn Rösen, Leonie Henke, Naomi Metten, Sarah Ruf, Meike Herbrandt und Ronja Gnad (von hinten lnks)

 

 

 

Fitness for you

Fitness for you fällt bis zu den Osterferien aus. Es werden Übungsleiter gesucht, die in der Zwischenzeit das Training übernehmen können.

Bei Interesse bitte bei Barbara Richter melden. Telefonnr. 02962 - 5279

 

 

TSV-Bigge-Olsberg zeigte Talent

TSV-Turnerinnen standen in Fröndenberg 13 Mal in der Einzelwertung auf dem Siegertreppchen

 

 

Voller Freude, mit jeder Menge Kribbeln im Bauch und hoch motiviert starteten am Samstagmorgen pünktlich um halb acht die Leistungsturnerinnen des TSV Bigge-Olsberg in Richtung Fröndenberg zu den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen.

Fast 100 Turnerinnen im Alter von 5 - 16 Jahren trafen sich aus den Vereinen TV Belecke, TV Jahn Fröndenberg, TV Neheim, TUS Sundern und dem TSV Bigge-Olsberg. Beide Bezirke gingen an den Start, um auf dem Wettkampf die Pflichtübungen (P-Übungen) zu turnen und die Kampfgerichte an den vier Geräten Reck / Spannbarren, Schwebebalken, Boden und Sprung von der Leistung im Einzel- als auch Mannschaftswettkampf zu überzeugen.

Für einige der kleinen Nachwuchsturnerinnen des TSV Bigge-Olsberg war es der erste Wettkampf überhaupt in ihrer Turnkarriere. Die Aufregung war groß, die Turnküken zitterten gemeinsam mit ihren Eltern vor Beginn des großen Wettkampfes.

Pünktlich um zehn Uhr ging es dann an die Geräte. Schnell zeigte sich, dass sich das intensive und kraftraubende Training nach den Sommerferien bezahlte machte. Die Leistungen des TSV Nachwuchses waren konstant gut an den Geräten und die jungen Mädchen zeigten ihrer Konkurrenz schnell wär hier der dominierende Verein im Gau ist.

Insgesamt 13 Mal standen die Turnerinnen schließlich am Ende der Bezirksmeisterschaften in der Einzelwertung auf dem Treppchen. Genauso erfolgreich sah das Resultat in der Mannschaftswertung aus. Somit war der TSV Bigge-Olsberg wiederholt erfolgreichster Verein bei den Meisterschaften im Gerätturnen.

Im Jahrgang 2000 belegte Laura Hesse souverän Platz 1, Jenny Schulz Platz 2 und Kathrin Patzsch Platz 3. Wie gewohnt standen Pia Gnad in der Altersklasse 02, Meike Herbrandt im Jahrgang 03 und Mara-Lotta im Jahrgang 04 auf dem Siegertreppchen. Auf dem oberen Treppchen stand dann im Jahrgang 05 Lara Funke, Platz 2 ging an Sarah Vollmer und Platz 3 an Lou Ann Scharfenbaum. Im Jahrgang 06 belegte Liv Hagen Platz 1, Louisa Kersting Platz 2, Lorina Schmidtke Platz 4, Malena Potthoff Platz 5 und Sarah Normann

Platz 6. Gleich alle drei Plätze auf dem Treppchen sicherten sich die Turnflöhe im Jahrgang 07. Alina Diehl sicherte sich Platz 1, Nora Hüske Platz 2, Jule Klauke Platz 3 und Jana Becker Platz 4. In der Altersklasse 08 stand Laura Normann auf Platz und Aimee Wetzel auf Platz 2. Platz 1 ging im Jahrgang 09 an Luisa Potthoff.

 

 

 

Ein Hauch von Olympia

 

IMG 2057

 

TSV Bigge-Olsberg richtete erstmals Landespokal-Wettkampf aus

Olympisches Flair, laut applaudierende Zuschauer und jede Menge Spannung prägten am Samstag das Bild in der Ballspielhalle am Aqua Olsberg.

Erstmalig in der Geschichte des TSV Bigge-Olsberg war der Verein Ausrichter des Landescups 2014. Möglich wurde der Wettkampf in dieser Größenordnung erst durch die zahlreichen Sponsoren, dem Aua Olsberg und besonders durch Bürgermeister Wolfgang Fischer. Nur durch ihre Spendengelder konnte der TSV die eigens für den Wettkampf erforderlichen Geräte ausleihen.

In der eigenen Halle traten am Samstag insgesamt 18 Mannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen im Landespokal-Wettkampf der Frauen an, um den begehrten ersten Platz zu erturnen bzw. sich in der KM 2 für das Bundesfinale in Halle zu qualifizieren. Insgesamt 108 Turnerinnen gingen an den Start, um ihr Können an den vier Geräten Boden, Stufenbarren, Schwebebalken und Sprung unter Beweis zu stellen.

Vom TSV Bigge-Olsberg turnten in der KM 3 Ronja Gnad, Nursan Günes, Leonie Henke, Naomi Metten, Lauryn Rösen und Sarah Ruf. Direkt zu Beginn des Wettkampf um zehn Uhr bewiesen die Leistungsturnerinnen am Boden, dass sich das kräftezehrende Training in den letzten Wochen bezahlt gemacht hat. Mit auf den Punkt gesprungenen Salti und Überschlägen, perfekten Durchschlagsprüngen sowie sauber geturnten doppelten Drehungen überzeugten sie nicht nur das Kampfgericht. Die zahlreichen Zuschauer waren überaus begeistert und belohnten die Turnerinnen mit tosendem Applaus. Für ihre guten Leistungen am Boden wurden Ronja Gnad, Lauryn Rösen und Sarah Ruf mit elfer- und zwölfer Wertungen belohnt.

Wie ein roter Faden zog sich die gute Leistung durch den Wettkampf. Hervorragende zwölfer Wertungen am Sprung durch Leonie Henke und Naomi Metten unterstrichen das überaus gute Ergebnis. Saubere Kippen und Solumschwünge am Spannbarren sowie auf den Punkt geturnte Abgänge wurden vom Publikum immer wieder mit Zurufen und lautem Applaus belohnt. Nursan Günes, Ronja Gnad und Naomi Metten bewiesen einmal mehr, dass der Spannbarren ihr Paradegerät ist.

Leider hat es dann letztendlich doch nicht ganz für einen Platz auf dem Treppchen gereicht. Am letzten und vierten Gerät, dem Schwebebalken, zeigten die Mädels nach einem anstrengenden Wettkampf Nerven. Die im Training perfekt gestandenen anderthalbfachen Drehungen sowie der schwere Durchschlagsprung sorgten für Stürze, so dass die erste Mannschaft des TSV Bigge-Olsberg schließlich mit 137,85 Punkten auf dem vierten Platz landetet.

Platz eins ging an die SG Nordwalde / Laggenbeck, Platz zwei an den KTV Alt Ravensberg 2 und Platz drei an den KTV Vest Recklinghausen.

 

IMG 1954

Die Qualifikation für das Bundesfinale in Halle in der KM 2 gewann der KTV Alt Ravensberg 1 mit 202,8 Punkten. Platz erturnte sich der TV Ibbenbüren und Platz drei ging an die SG Coesfeld.

Alles in allem aber ein hervorragender Wettkampf, der den Turnerinnen und Trainern, den Kampfgerichten sowie den Zuschauern viel Spannung und Spaß bereitet hat.

 

IMG 1975

 

IMG 1981

Unsere erste Mannschaft mit Sarah Ruf, Ronja Gnad, Naomi Metten, Nursan Günes, Lauryn Rösen und Leonie Henke.

 

 

TSV Bigge-Olsberg lädt ein zum ersten Landespokalwettkampf in der Vereinsgeschichte

 

Erstmalig in der Vereinsgeschichte des TSV Bigge-Olsberg, lädt die Turnabteilung am Samstag, 13. September 2014, zum Landespokalwettkampf Westfalen in die Ballspielhalle des Aqua Olsberg ein.

Der Wettkampf auf Landesebene beginnt um 10.00 Uhr. Geturnt wird in zwei Durchgängen in olympischer Reihenfolge an den vier Geräten Boden, Stufenbarren, Schwebebalken und Sprung. Die erste Mannschaft des TSV Bigge-Olsberg mit den Leistungsturnerinnen Ronja Gnad, Nursan Günes, Leonie Henke, Naomi Metten, Lauryn Rösen und Sarah Ruf startet direkt zu Wettkampfbeginn. Nach intensivem fast täglichem Training freuen sich die Leistungsturnerinnen auf einen spannenden Wettkampf um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Nach dem ersten Durchgang findet um 11.30 Uhr die Siegerehrung statt.

Im zweiten Teil des Wettkampfes gehen die Turnerinnen zum Einturnen um 12.00 Uhr an die Geräte, Wettkampfbeginn ist um 13.00 Uhr. Die anschließende Siegerehrung findet um 15.00 Uhr statt

Insgesamt gehen 18 Mannschaften mit 108 Turnerinnen an den Start.

Den ganzen Tag über erwartet die Besucher viel Spannung und Nervenkitzel. Wer also Turnen auf hohem Niveau sehen will, der ist in der Ballspielhalle genau richtig.

Freuen Sie sich mit uns auf einen erfolgreichen Landespokalwettkampf. Der Eintritt ist natürlich frei und für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.

 

 

 

Copyright © 2019 TSV Bigge-Olsberg 06/08 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.